Urlaub mit Familie Pfingsten

20170918-_DSC9435
19.05.2018 – 03.06.2018

Familien freuen sich über unser Spezialangebot an Pfingsten in Südtirol!

Bei einer Reservierung von mindestens 7 Nächten, übernachtet in den Teenie-Wochen 1 Kind bis 15 Jahren kostenlos. Jedes weitere Kind erhält eine Ermäßigung von 70%. Dieses Angebot ist gültig, wenn das Kind im Zimmer der Eltern übernachtet.

7 Nächte ab 532 € pro Person
Weitere Infos im Naturhotel Südtirol

Rogen’s Naturküche

Alles was gut ist und gesund – wir dürfen es mit diesen Worten auf den Punkt bringen. Die Natur inspiriert uns sehr in der Küche und wenn die Rezepte aus Grossmutters Sammlung dran sind, dann bekommt die kulinarische Reise im Naturhotel Südtirol noch einmal eine ganz eigene Note.
Kenner schätzen  die Neuinterpretation der alten Rezepte und  lieben die Einflüsse der mediterranen Vielfalt.

Lassen Sie sich verwöhnen: vom feinen Fischbuffet über die Schlutzkrapfen bis zum Knödel.

Gerne berücksichtigen wir auch Wünsche seitens jener Menschen, welche mit der Unverträglichkeit gewisser Speisen und Zutaten zu leiden haben.
Herzlich Willkommen in Rogen’s Naturküche.

 

Südtirol Urlaub mit Zöliakie

Kaiserschmarren (omelette a pezzetti)
Urlaub im Naturhotel Südtirol mit Lebensmittelunverträglichkeit

Und da wäre da noch abzuklären, ob sie denn auch so kochen, dass sich der Urlaub damit verträgt?  Menschen mit Lebensmittelallergien sollen gerade im Urlaub sämtliche Hürden genommen werden. Für diese bestimmte Zielgruppe werden deshalb bei uns im  Naturhotel Rogen entsprechend verträgliche Gerichte zubereitet.  In erster Linie geht es um die Laktose-Gluten-Unverträglichkeit.

Neben dieser besonderen Berücksichtigung, legen wir den  Schwerpunkt in der Naturküche auf verschiedenste Variationen an Vollwertgerichten und vegetarischer Reduktionskost. Mit dem Grundsatz „Die Natur macht es uns vor“ lassen wir uns auf nachhaltige Weise inspirieren.

Weitere Infos zum Urlaub glutenfrei in Südtirol 

Die „Rogen Chronik“

Es ist dies der Versuch, die facettenreiche und mittlerweile 50-jährige Geschichte des Hotels Rogen ein bisschen zu durchleuchten.  Neben umfangreichen baulichen Maßnahmen, die uns besonders in den vergangenen 10 Jahren immer wieder zwischen den Saisonen auf Trab hielten, haben uns in all den Jahren auch unzählige liebenswerte Gäste ihre uneingeschränkte Treue geschenkt.

Nicht vergessen möchten wir unsere fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns ebenfalls über viele Jahre begleitet haben und mit uns durch Dick und Dünn gegangen sind.

Und auch uns selbst, die Familie,  möchten wir nicht außen vor lassen.  Wir schauen in großer Dankbarkeit zurück; nichts ist selbstverständlich und nichts wird einem geschenkt, am ehesten schwerfällige Bürokratie mit  jährlich neuen und wachsenden Auflagen und Verpflichtungen in alle Richtungen, was das Leben im Hotel und das Betreiben desselben mitunter alles andere, als zum reinen Zuckerschlecken macht.

Wir widmen dieses Album auch und besonders Oswald Rogen, der uns heuer nach kurzer schwerer Krankheit verlassen musste. Oswald hat sozusagen vom ersten Stein bis heute alles miterlebt und mitgemacht, was sich um den und bei den „Rogens“ getan hat. In all seiner Bescheidenheit konnte er sich die Freude über diese unsere Entwicklung, zu der er bis zuletzt mit Rat und Tat beigetragen hat, nicht verbergen.

Oswald hat es uns trotz seiner Freude über das, was er geschaffen hat, immer wieder spüren lassen, dass das Materielle alleine seinen eigenen Wert, seine eigene Würde hat und es gilt, stets tiefer zu schauen. So haben wir einfach im Fotoarchiv gestöbert und ein paar Stationen seines Lebens herausgenommen, welche aber jeder Vollständigkeit entbehren, weil er eben nie rasten wollte. Gerade die Arbeit mit Holz hat ihm viel Freude bereitet: viele kleine und größere Details im Hotel stammen aus seiner geschickten Hand.

Oswald war nie ein Patriarch, der nicht abgeben konnte. Nein, eine seiner Stärken war es, still im Hintergrund zu bleiben, uns Kinder unsere Fähigkeiten entwickeln zu lassen. Damit hat er uns immer wieder neue Wege aufgetan und uns auch vor so manchen falschen Weg gewarnt. Er  wusste, dass das kein Wagnis ist, sondern nur ein Geschenk namens Vertrauen und Liebe.

(Wir werden in dieser Chronik laufend mit neuen Bildern den Werbegang des Naturhotel Rogen aufzeichnen)

 Wir schreiben das Jahr 2009. Für unsere Kinder war es schon immer eine besondere Freude, sich in unserer herrlichen Naturlandschaft, am besten zusammen mit Opa Oswald, auszutoben und auf Entdeckungsreise zu gehen.

Mit den nachfolgenden Bildern schauen wir auf unseren Almabtrieb im Jahre 2012 zurück. Jedes Jahr holen wir gemeinsam mit unseren Gästen die Kühe nach einem langen genüsslichen Sommerurlaub von unserer Alm. Es ist dies für viele ein nie erlebtes Ereignis und ein Einblick in unsere Landwirtschaft. Bei der anschließenden kleinen Feier, bei der auch Gerichte aus Großmutters Küche, wie das Mus aus der Pfanne serviert werden, wird es natürlich immer sehr gesellig. In diesem Jahr fällt der Almabtrieb in die Zeit vom 7. bis 14. Oktober zusammen mit unserer traditionellen Weinwoche.

 

Silvester im Naturhotel Rogen

Gewissermaßen ist der Winterurlaub im Naturhotel bei uns eine Gaudi, wie sie früher war.  Wir sind etwas weg vom Rummel – aber wer gerne Ski fährt, der findet eine Reihe von renommierten Skigebieten in der Nähe.  Bei uns vor der Haustür genießen die Schneeschuhe den Vorzug; mit diesen kommen wir nämlich der Natur ganz nahe.  Beispielsweise stapfen wir regelmäßig hinter Ewald, auf unsere Alm, genießen dort die Ruhe und Beschaulichkeit, den einmaligen Ausblick inmitten der winterlich romantischen Lärchenwälder – weit weg von der Hektik des Alltages – während wir uns auf der hölzernen Sonnenterrasse mit einer echten Südtiroler Holzhackerbrotzeit und einem guten Glas Wein stärken.
Im Hotel dominieren die Stunden der Ruhe und der Entspannung in unserer großzügigen Saunalandschaft. Nicht zuletzt sei unsere Naturküche erwähnt, welche auf leichte und schmackhafte Weise, auch Gluten- und laktosefreie Gerichte kreiert.

Aktuelles Angebot:

Silvester im Natur & Aktiv Hotel Rogen

Verbringen Sie den Jahreswechsel im Natur & Aktiv Hotel Rogen und genießen einen wundervollen Winterurlaub im verschneiten Spinges.

Mehr Infos über Ihren Natur-Winterurlaub in Südtirol? Hier anfragen

Jahreswechsel im Rogen

Gratulation
Der gesellig & überaus lockere Jahreswechsel bei uns in Spinges, wenige km bei Brixen (Autobahnausfahrt Brennerautobahn).
Eine Woche traumhaften Natururlaub buchen und gleich die Vorteile nutzen: zwischen dem 26. Dezember 2016 und dem 5. Januar 2017, schenken wir Ihnen den Silvesterzuschlag in Höhe von 50 € pro Person.
Unser Angebot beinhaltet: 7 Übernachtungen Silvesterzuschlag in Höhe von 50 € pro Person Rogen’s Verwöhnpension

Ein Beispiel: 7 Nächte im Doppelzimmer Arnika Bergseite für 658.00 € pro Person. Das Angebot gilt nur bei einem Mindestaufenthalt von 7 Nächten im Zeitraum vom 26. Dezember 2016 bis zum 5. Januar 2017
Wir bauen gerade um und rechtzeitig für dieses Angebot werden auch unsere neuen Suiten fertig. Am besten gleich hier anfragen!

Die Rogen Geschichte

Jeden Tag schreibt sich die Rogen-Geschichte um ein faszinierendes Teil  weiter. Viele wertvolle Erfahrungen gesellen sich dazu, und auch weniger Brauchbares mischt sich nicht ungern hinein. Insgesamt aber schauen wir in Dankbarkeit auf eine ansehnliche Zeit zurück und freuen uns auf alles was kommt. Es geht uns darum, immer wieder dem Trend der Zeit Rechnung zu tragen, ohne dabei unsere Wurzeln, unsere Authentizität, unsere Ideale zu vergessen. In diesem Album sammeln wir ein paar Bilder zu diesem Thema. Herzliche Grüße vom Naturhotel Rogen in Südtirol.

Blog Natur & Aktiv Hotel Rogen | Mühlbach | Südtirol